Für den Durchblick im Label-Dschungel

    oder

    AOP/GUB

    www.aop-igp.ch

    Gütesiegel der Schweizerischen Vereinigung AOP-IGP für Produkte, die mit lokalen Rohstoffen in ihrem Ursprungsgebiet hergestellt werden

    Zeicheninhaber

    Schweizerische Vereinigung der AOP-IGP

    Labeltyp

    Gütesiegel

    "Transparenz"
    Der Labelinhaber antwortet auf Anfragen. Informationen zu den Kriterien und dem Labelsystem sind online zugänglich. Ein Stakeholder-Prozess stellt sicher, dass die Kriterien sinnvoll sind (weitere Infos).

    "Unabhängige Kontrolle"
    2-Augen-Prinzip: Eine vom Zeicheninhaber unabhängige Kontrollstelle führt regelmässig Kontrollen durch. Diese finden auch unangemeldet statt (weitere Infos).

    "Zertifizierung"
    4-Augen-Prinzip: Nach erfolgter Kontrolle wird der Kontrollbericht nochmals von einer unabhängigen und akkreditierten Zertifizierungsstelle überprüft (weitere Infos).

    Alle zwei Jahre angemeldete und unangemeldete Kontrollen in Produktions-, Verarbeitungs- und Veredelungsbetrieben mit anschliessender Zertifizierung durch eine unabhängige Kontroll- und Zertifizierungsstelle. Diese richtet sich nach dem jeweiligen Produkt und ist in dem entsprechenden Pflichtenheft angegeben. Akkreditierung der Kontroll- und Zertifizierungsstelle durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS).

     

    Inhalte des Labels

    Ökologie

    Tierwohl

    Soziales

    Fair Trade

    Gesundheit

    Herkunft

    Über Inhalte des Labels

    "Inhalte des Labels". Die Inhalte, über welche dieses Label eine Aussage macht, sind grün markiert (Weitere Infos).

    Artischocken, Brot, Früchte, Gewürze, Käse, Mais, Spirituosen

    Namenswechsel von AOC auf AOP: An der Generalversammlung vom 07. Mai 2013 in Neuenburg haben die Mitglieder der Schweizerischen Vereinigung der AOP-IGP dem Namenswechsel von AOC (Appellation d'origine contrôlée) auf AOP (Appellation d'origine protégée; dt: GUB - Geschützte Ursprungsbezeichnung) und der entsprechenden Änderung der Statuten zugestimmt.

    Produkte mit diesem Label hier kaufen

    Detailhandel

    Inhalte im Detail

    Allgemeine Kriterien

    Die Produkte müssen im Herkunftsgebiet erzeugt, verarbeitet und veredelt werden. AOP-Produkte tragen den Namen der Region, aus der sie stammen, in ihrer Bezeichnung. Es ist deshalb wichtig, dass die Bezeichnung nur für Produkte verwendet wird, welche die folgenden drei Voraussetzungen erfüllen:

    • Ursprung: Die Produkte sind mit der Region verbunden, welcher ihnen ihren Namen gibt.
    • Verbindung mit dem Terroir und der Tradition: Die Produkte sind durch die Merkmale und Traditionen der Region – also durch das Terroir – beeinflusst.
    • Traditionelle Produktionsmethoden: Die AOP-Produkte werden nach traditionellen Produktionsmethoden hergestellt, die den Einfluss des Terroir auf das Produkt garantieren.

    Beispielsweise stammt bei einem AOP-Käse die Milch aus einer klar definierten Region, wird dort verkäst und bis zur Reife des Produkts gepflegt.

    Milchprodukte

    Die Produkte müssen im Herkunftsgebiet erzeugt, verarbeitet und veredelt werden. AOC-Produkte tragen den Namen der Region, aus der sie stammen, in ihrer Bezeichnung. Es ist deshalb wichtig, dass die Bezeichnung nur für Produkte verwendet wird, welche die folgenden drei Voraussetzungen erfüllen:

    • Ursprung: Die Produkte sind mit der Region verbunden, welcher ihnen ihren Namen gibt.
    • Verbindung mit dem Terroir und der Tradition: Die Produkte sind durch die Merkmale und Traditionen der Region – also durch das Terroir – beeinflusst.
    • Traditionelle Produktionsmethoden: Die AOC-Produkte werden nach traditionellen Produktionsmethoden hergestellt, die den Einfluss des Terroir auf das Produkt garantieren.

    Beispielsweise stammt bei einem AOC-Käse die Milch aus einer klar definierten Region, wird dort verkäst und bis zur Reife des Produkts gepflegt.

    Früchte und Gemüse

    Die Produkte müssen im Herkunftsgebiet erzeugt, verarbeitet und veredelt werden. AOC-Produkte tragen den Namen der Region, aus der sie stammen, in ihrer Bezeichnung. Es ist deshalb wichtig, dass die Bezeichnung nur für Produkte verwendet wird, welche die folgenden drei Voraussetzungen erfüllen:

    • Ursprung: Die Produkte sind mit der Region verbunden, welcher ihnen ihren Namen gibt.
    • Verbindung mit dem Terroir und der Tradition: Die Produkte sind durch die Merkmale und Traditionen der Region – also durch das Terroir – beeinflusst.
    • Traditionelle Produktionsmethoden: Die AOC-Produkte werden nach traditionellen Produktionsmethoden hergestellt, die den Einfluss des Terroir auf das Produkt garantieren.

    Kräuter und Gewürze

    Die Produkte müssen im Herkunftsgebiet erzeugt, verarbeitet und veredelt werden. AOC-Produkte tragen den Namen der Region, aus der sie stammen, in ihrer Bezeichnung. Es ist deshalb wichtig, dass die Bezeichnung nur für Produkte verwendet wird, welche die folgenden drei Voraussetzungen erfüllen:

    • Ursprung: Die Produkte sind mit der Region verbunden, welcher ihnen ihren Namen gibt.
    • Verbindung mit dem Terroir und der Tradition: Die Produkte sind durch die Merkmale und Traditionen der Region – also durch das Terroir – beeinflusst.
    • Traditionelle Produktionsmethoden: Die AOC-Produkte werden nach traditionellen Produktionsmethoden hergestellt, die den Einfluss des Terroir auf das Produkt garantieren.

    Haben Sie eine Frage?

    Gerne dürfen Sie uns kontaktieren.

    Tel. +41 (0)44 267 44 11 E-Mail eva.hirsiger@pusch.ch

    Wir hätten da eine Frage

    Dürfen wir Sie mit einer Nutzerumfrage nerven? Sie dauert nur fünf Minuten, versprochen! ;)


    Nein danke.
    Bitte nicht mehr an diese Umfrage erinnern.
    Ja.
    Hier geht’s zur Umfrage.